IMPRESSUM

Gestützt auf «Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG)»

Kinematica AG
Luzernerstrasse 147a
CH-6014 Luzern

Vertreten durch
NIENS, Wolfgang
NIENS, Christian
NIENS, Andreas

Kontaktadresse
Telefon: +41 41 259 65 65
Fax: +41 41 259 65 75
E-Mail: info@kinematica.ch
Web: www.kinematica.ch

Handelsregistereintrag
Eintrag: Handelsregister
Nummer: CHE-107.361.758
Handelsregisteramt: Handelsregisteramt, Luzern / Schweiz

Mehrwertsteuernummer
Mehrwertsteuernummer: CHE-107.361.758 MWST


GDPR

Datenschutzerklärung für Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Produkte und Sonderangebote. Ihre hier eingegebenen Daten werden nur zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen oder Ihre Einwilligung per E-Mail an newsletter@kinematica.ch widerrufen. Die Löschung Ihrer Daten erfolgt nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb eines Monat, sofern die Löschung nicht im Widerspruch zu den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten steht.

Mit dem Google-Dienst reCaptcha ermitteln wir, ob eine Person oder ein Computer einen bestimmten Eintrag in unserem Kontakt- oder Newsletterformular macht. Google verwendet die folgenden Informationen, um festzustellen, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP- Adresse des von Ihnen genutzten Endgeräts, die von Ihnen besuchte Website, auf der das Captcha integriert ist, Datum und Dauer des Besuchs, die Identifikationsdaten des verwendeten Browsers und Betriebssystems, Google-Konto, wenn Sie bei Google angemeldet sind, Mausbewegungen in den reCaptcha-Bereichen und Aufgaben, für die Sie Bilder identifizieren müssen. Die Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 1 lit. f Allgemeine Datenschutzverordnung. An dieser Datenverarbeitung besteht ein berechtigtes Interesse unsererseits, die Sicherheit unserer Website zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

Der Datenschutz ist uns sehr wichtig. Nachfolgend informieren wir Sie, wie wir Ihre Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen.

Ihre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und anderer relevanter Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgten in Abhängigkeit von der bestehenden Geschäftsbeziehung oder der vereinbarten Leistung. Unsere Vertragsunterlagen, Formulare, Einwilligungserklärungen und die sonstigen Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen (z.B. auf der Website) enthalten weitere Angaben und Ergänzungen zu den Verarbeitungszwecken.

1. Auf der Grundlage einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a EU-DSGVO)
Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten ergeben sich aus der Erteilung der Einwilligung. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zustimmungen, die vor der Gültigkeit der EU GDPR (25.05.2018) erteilt wurden, können ebenfalls jederzeit widerrufen werden. Die vor dem Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt. Beispiel: Versand eines Newsletters.

2. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1b EU-DSGVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich zum einen aus der Einleitung vorvertraglicher Maßnahmen, die einem vertraglich geregelten Geschäftsverhältnis vorausgehen, und zum anderen aus der Erfüllung der Verpflichtungen aus dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag.

3. Aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c EU-DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1e EU-DSGVO)
Die Zwecke der Datenverarbeitung ergeben sich aus den gesetzlichen Anforderungen oder sind im öffentlichen Interesse (z.B. Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten). Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, soweit dies für die Erfüllung der steuerlichen Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zum Zwecke des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie die Prüfung durch Finanzbehörden und andere Behörden erforderlich ist. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von Verwaltungs- und Gerichtsverfahren zum Zwecke der Beweisaufnahme, der Verfolgung oder Durchsetzung von Zivilklagen erforderlich sein.

4. Rechtmäßige Interessen von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f EU- DSGVO)
Die Zwecke der Verarbeitung ergeben sich aus dem Schutz unserer berechtigten Interessen. Es kann notwendig sein, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten über die eigentliche Vertragserfüllung hinaus zu verarbeiten. Unser berechtigtes Interesse kann genutzt werden, um die weitere Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zu rechtfertigen, es sei denn, ihre Interessen oder Grundrechte und -freiheiten haben Vorrang. Dies geschieht für die folgenden Zwecke:

  • Für Werbezwecke oder Marktforschung, wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten nicht widersprochen haben.
  • Zur Informationsbeschaffung und zum Informationsaustausch mit Kreditbüros, wenn dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht.
  • Für die begrenzte Speicherung Ihrer Daten, wenn eine Löschung aufgrund der Besonderheit der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist.
  • Zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen und zur Verteidigung bei Rechtsstreitigkeiten, die nicht unmittelbar auf das Vertragsverhältnis zurückzuführen sind.
  • Sicherstellung und Anwendung unseres nationalen Rechts durch geeignete Maßnahmen (z.B. Videoüberwachung).

5. Kategorien von personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden
Die folgenden Daten werden verarbeitet: Unternehmensdaten (Firmenname, Branche, Adresse, E- Mail-Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten), persönliche Daten (Ansprechpartner, Position im Unternehmen und vergleichbare Daten), Zahlungs-/Deckungsbestätigung bei Banken, Kundenhistorie.

Wir verarbeiten weiterhin personenbezogene Daten aus öffentlichen Quellen (wie Internet, Medien, Presse, Handels- und Vereinsregister, Registrierungsunterlagen). Wir verarbeiten gegebenenfalls personenbezogene Daten, die wir rechtmäßig von Dritten (z.B. Adressverlagen, Kreditbüros) erhalten haben.

6. Wer erhält Ihre Daten?
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten benötigen, um die vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen oder unsere legitimen Interessen zu erfüllen. Darüber hinaus können die folgenden Orte Ihre Daten erhalten: Von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (Art. 28 EU GDPR), Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und andere Verantwortliche im Sinne der EU GDPR, insbesondere in den Bereichen IT-Dienstleistungen, Logistik, Kurierdienste, Druckdienstleistungen, externe Rechenzentren, Unterstützung / Wartung von IT- Anwendungen, Archivierung, Dokumentenverarbeitung, Rechnungswesen und Controlling, Datenvernichtung, Einkauf / Beschaffung, Kundenmanagement, Letter Shops, Marketing, Telefonie, Website-Management, Steuerberatung, Auditdienstleistungen, Banken, öffentliche Einrichtungen und Institutionen in Gegenwart einer gesetzlichen oder regulatorischen Verpflichtung, nach der wir verpflichtet sind, Informationen, Mitteilungen oder Offenlegungen von Daten zu liefern oder die Datenübermittlung im öffentlichen Interesse erfolgt Jobs und Institutionen auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen oder der Legitimationsinteressen des Dritten (z.B. Regierungsbehörden, Kreditbüros, Inkassobüros, Anwälte, Gerichte, Sachverständige und Aufsichtsbehörden) andere Einrichtungen, für die Sie uns Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung erteilt haben.

7. Übermittlung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten an Drittländer oder internationale Organisationen
Eine Übermittlung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation wird niemals erfolgen. Sollten Sie die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Einzelfall an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermitteln wollen, werden wir dies nur nach Ihrer schriftlichen Zustimmung und Freigabe vom Berufsgeheimnis tun.

8. Inwieweit gibt es im Einzelfall eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Für die Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten gibt es keine vollautomatische Entscheidungsfindung (inkl. Profiling) nach den Vorgaben von Art. 22 EU- GDPR wird verwendet. Wenn wir diese Verfahren im Einzelfall anwenden, werden wir Sie darüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

9. Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Die Verarbeitung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten erfolgt, solange es zur Erreichung des vertraglich vereinbarten Zwecks erforderlich ist, solange das Vertragsverhältnis oder die Geschäftsbeziehung mit Ihnen besteht. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das Handelsgesetzbuch (HGB) und das Steuergesetz (AO). Die darin genannten Aufbewahrungs- und Dokumentationsfristen liegen bis zu 10 Jahre über dem Ende der Geschäftsbeziehung oder des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses. Letztendlich richtet sich die Aufbewahrungsfrist auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, so kann beispielsweise nach den §§ 195ff. BGB in der Regel drei Jahre, in einigen Fällen sogar bis zu dreißig Jahre, betragen.

10. Umfang Ihrer Verpflichtungen, uns Ihre Informationen zur Verfügung zu stellen
Alle, die Sie tun müssen, sind die Informationen, die für die Aufnahme einer Geschäftsbeziehung oder eines vorvertraglichen Verhältnisses mit uns erforderlich sind oder die wir gesetzlich erheben müssen. Ohne diese Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, den Vertrag abzuschließen oder auszuführen. Dies kann auch für später in der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten gelten. Wenn wir auch Daten von Ihnen anfordern, werden Sie gesondert auf die Freiwilligkeit der Informationen hingewiesen.

11. Informationen über Ihre Rechte
11.1 Auskunftsrecht Art. 15 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche Daten über Sie gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt.

11.2 Recht auf Rückerstattung Art. 16 EU-DSGVOY
Sie haben das Recht, von der verantwortlichen Person eine sofortige Korrektur Ihrer falschen personenbezogenen Daten zu verlangen. In Anbetracht des Zwecks der Verarbeitung sind Sie berechtigt, die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

11.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessen") Art. 17 EU-DSGVOY
Sie haben das Recht, von dem für Ihre Daten Verantwortlichen die sofortige Löschung zu verlangen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Zwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, entfallen.
  • Sie widerrufen Ihre Zustimmung zur Verarbeitung. Es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie widersprechen der Verarbeitung. Es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung personenbezogener Daten ist erforderlich, um einer rechtlichen Verpflichtung nach EU- oder dem Recht der Mitgliedstaaten nachzukommen, denen die verantwortliche Person unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit den gemäß Artikel 8 Absatz 1 angebotenen Diensten der Informationsgesellschaft erhoben.

11.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Art. 18 EU-DSGVO & §35 BDSGY
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Die Richtigkeit der persönlichen Daten von Ihnen hat Zweifel geweckt.
  • Die Verarbeitung ist illegal, aber Sie lehnen eine Löschung ab.
  • Personenbezogene Daten werden nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, aber Sie benötigen die Daten, um Ihre Rechte durchzusetzen, auszuüben oder zu verteidigen.
  • Sie haben gegen die Verarbeitung nach der Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingereicht wurde, ist die Verarbeitung eingeschränkt, solange nicht sicher ist, dass die berechtigten Gründe des Verantwortlichen überwiegen.

11.5 Recht auf Übertragbarkeit Art. 20 EU-DSGVOY
Sie haben das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten in strukturierter und maschinenlesbarer Form vom Verantwortlichen zu erhalten. Eine Weitergabe an eine andere verantwortliche Person darf von uns nicht behindert werden.

11.6 Widerspruchsrecht Art. 21 EU-DSGVOA
Zu jeder Zeit haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen, die gemäß Art. 6 Abs. 1 1f. EU-DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage eines Interessenausgleichs) oder Art. 6 (1) EU-DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt in Form von Einwendungen, wenn dafür Gründe aufgrund Ihrer besonderen Situation vorliegen. Dies gilt auch für eine auf dieser Bestimmung basierende Profilerstellung im Sinne von Art. 4 Nr. 4 EU-DSGVO. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Durchsetzung, Verfolgung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Bedarfsfall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auch für den Betrieb von Werbesendungen. Wenn Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie das Recht, dieser jederzeit zu widersprechen. Dies gilt auch für die Profilierung, soweit sie mit solchen Werbesendungen verbunden ist. Wir werden diesen Widerspruch für die Zukunft berücksichtigen. Wir werden Ihre Daten nicht mehr für Direktmarketingzwecke verarbeiten, wenn Sie der Verarbeitung zu diesen Zwecken widersprechen. Der Widerspruch kann formlos an die unter Punkt 12 genannte Adresse gerichtet werden.

12. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 EU-DSGVO) in unserer Region.

Kontaktdaten des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung:
Kinematica AG / Datenschutzabteilung / Luzernerstrasse 147a CH-6014 Luzern / Schweiz / info@kinematica.ch


HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftung für Links
Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.

Urheberrechte
Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma Kinematica AG oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.